Kontakt

SANVIT OHG - Bike & Fitness
Sillweg 70 A
39057 Eppan
MwSt.Nr.: 01366570214
+39 0471 66 07 75
E-Mail: info@sanvit.com

Empfängercode: A4RZ960
PEC Adresse: sanvit@pec.it

Look Keo Blade
  • Look - Pedale Rennrad - Pedale - Fahrradteile

weitere Infos

KÉO BLADE
BLADE-TECHNOLOGIE FÜR EIN EINZIGARTIGES FAHRGEFÜHL
Das Modell Blade ist aus einem Federblatt und Körper aus Verbundmaterial aufgebaut. Dieses Material macht Federblätter mit geringeren Steifigkeiten (08 und 12) möglich. Damit liegt das Gefühl beim Ein- und Aussteigen zwischen dem bei einem Pedal mit Feder und einem Pedal mit Carbon-Federblatt.
 
Das Blade vereint in sich sämtliche Vorteile eines Pedals mit Federblatt: schneller Ein- und Ausstieg, mehr Sicherheit durch besseren Halt für den Fuß, aerodynamisches Profil und geringeres Gewicht (mit Vergleich zu einem System mit konventioneller Feder).
Auch die Auflagefläche wurde optimiert, sodass eine hervorragende Trittstabilität gewährleistet ist.

TECHNOLOGIEN
BLADE-TECHNOLOGIE
 
Bei der Blade-Technologie kommt anstelle einer herkömmlichen Feder ein Federblatt zum Einsatz, was dem Anwender zahlreiche Vorteile bietet.
 
• sehr sicherer Ein- und Ausstieg: Die geknickte Form des Federblatts gibt dem Fuß nach dem Einstieg festeren Halt, und der schnellere Ausstieg sorgt für eine bessere Reaktionsfähigkeit sowie mehr Sicherheit.
 
• aerodynamisches Profil: Dank Integration des Federblatts in den Körper besitzen Pedale mit Blade-Technologie das beste aerodynamische Profil aller Zeiten.
 
• geringeres Gewicht: Der Entwurf des Pedals rund um ein Federblattsystem gestattet ein erheblich leichteres Gewicht und eine bessere Massenverteilung.

ACHSLINIE: MEHR STABILITÄT UND BESSERE LASTVERTEILUNG
 
Die Achslinie der Blade Carbon Pedale ist für eine sehr geringe Kontakthöhe ausgelegt: nur 13 mm. Dazu dienen ein Nadellager, das für eine höhere Beständigkeit gegen die beim Treten wirkenden Kräfte zentral angeordnet ist, sowie zwei Kugellager, die die Last verteilen, eine erhöhte Steifigkeit zwischen dem Körper und der Achslinie gewährleisten und so eine sehr flüssige Rotation garantieren.
 
Achsspiel (aufgrund von Spiel in den Lagern und Verschleiß an Bauteilen) wird durch eine Wellenfeder eliminiert, die für eine konstante, nicht mit der Zeit nachlassende Vorspannung sorgt. Bei kraftvollem Treten kann dieses System Störungen durch Spiel (wie Geräusche und Reibungsgefühl) komplett eliminieren.
 
LOOK-Achsen werden erst nach einem Drehtest von 2 Millionen Zyklen mit 100 U/Min. bei einer Belastung von 90 kg am Mittelpunkt des Pedals und einer exzentrischen Drehung (wodurch bei jeder Umdrehung ein Stoß erfolgt) freigegeben. Das entspricht einem Sprint von Mark Cavendish mit 1700 Watt bei 100 Umdrehungen/Min., und zwar 333 Stunden lang! Dieser Test geht weit über die geltende Norm EN 14781 hinaus.

AUFLAGEFLÄCHE: MAXIMALE KRAFTÜBERTRAGUNG
 
Um den Wünschen der anspruchsvollsten Fahrer – namentlich Wettkämpfer – gerecht zu werden, muss das System aus Pedal und Pedalplatte mit einer großen und starren Kontaktfläche eine effiziente Kraftübertragung gestatten.
 
Dazu ist die Auflagefläche des Blade Carbon mit einer 68 mm breiten aufgesetzten Platte aus Edelstahl versehen, die mit einer 700 mm² großen Auflagefläche die Kontaktzonen zwischen Pedalplatte und Pedal unabhängig vom gewählten Tretwinkel optimiert.


SPEZIFIKATIONEN

  • EINSATZBEREICH: vom Radsport bis zum Wettkampf
  • KÖRPER: Verbundmaterial
  • ACHSE: Chromoly+-Stahl
  • GEWINDE: 9/16 X 20 mm
  • LAGER: 2 Kugellager, 1 Hülsennadellager
  • HÖHE ACHSE / SOHLE: 14 mm
  • ACHSABSTAND PEDAL / KURBEL: 53 mm
  • AUFLAGEFLÄCHE: 400 mm²
  • SPANNUNG: 2 Blade-Typen aus Verbundmaterial: 8 und 12
  • PEDALPLATTEN: Pedalplatten Kéo Grip grau
  • BEWEGUNGSFREIHEIT: 0°, 4,5° oder 9° je nach Plattentyp (schwarz, grau, rot)
  • PEDALGEWICHT: 120 g (308 g pro Paar mit Pedalplatten und Schrauben)
  • FARBEN: Schwarz oder weiß
  • ZUBEHÖR: Ein Paar Kéo Grip grau Pedalplatten + Schrauben
  • GARANTIE: 2 Jahre
lg md sm xs
>>